HNO Praxis Düsseldorf-Derendorf

HNO Praxis Düsseldorf-Derendorf

Ambulante Operationen bei Kindern

Seit 1992 führen wir in unserer Praxis ambulante operative Eingriffe durch.

Besonders bei einem Kleinkind sollte eine Operation immer so schonend wie möglich ablaufen. Dieses Bestreben lag uns von Anfang an am Herzen. Mit unserem Anästhesisten, Herrn Dr. med. Michael Fiebig, arbeiten wir in diesem Sinne seit 23 Jahren erfolgreich zusammen. Herr Dr. Fiebig verfügt über eine ausgezeichnete Expertise und hat bisher mehr als 10.000 Narkosen bei Kindern unter 6 Jahren durchgeführt.

Wenn Sie sich als Eltern für einen ambulanten Eingriff bei uns entschieden haben, erhalten Sie im Anschluss an die präoperative Diagnostik Informationsmaterial zur Operation und zur Anästhesie sowie einen Brief für Ihren Kinderarzt. Weiterhin werden die Termine zum OP-Vorgespräch, der OP-Termin selbst und der postoperative Kontroll-Termin vereinbart.  

Zuhause können Sie alle Unterlagen in Ruhe studieren. Den Fragebogen des Narkosearztes füllen Sie bitte gewissenhaft aus. Ca. 1 Woche vor dem Eingriff sollte Ihr Kind vom Kinderarzt zur Feststellung der "OP-Fähigkeit" untersucht werden. Eine präoperative Blutuntersuchung ist in der Regel nur dann erforderlich, wenn im Fragebogen zur Blutgerinnungs-Anamnese Auffälligkeiten vorliegen. Dies entscheidet dann der Kinderarzt, ggf. nach Rücksprache mit uns.

Im Rahmen des OP-Vorgespräches haben Sie die Möglichkeit, alle offenen Fragen bezüglich des Eingriffes und der Narkose noch einmal mit uns persönlich zu besprechen.

Am OP-Tag selbst ist es von entscheidender Bedeutung, dass Ihr Kind 6 Stunden vor dem Eingriff nichts isst. Bis zu 2 Stunden vor der OP sind Wasser und Apfelschorle erlaubt, jedoch keine Milch.

Kleinkinder erhalten in der Regel vor dem Eingriff einen beruhigenden Saft. Nach ca. 20 Minuten begleitet ein Elternteil das dann schon sehr schläfrige Kind in den Operationssaal. Gerne darf Ihr Kind sein Lieblings-Kuscheltier dorthin mitnehmen. Im OP erfolgt die schonende Narkoseeinleitung mittels Atemmaske in Ihrem Beisein, sodass Ihr Kinder ruhig und angstfrei einschläft. Bei älteren Kindern wird primär eine Venenverweilkanüle gelegt, über welche die Narkose eingeleitet wird.

Nach der Operation werden Sie von unserem Fachpersonal in einer persönlichen Atmosphäre betreut. Je nach Eingriff beträgt die postoperative Verweildauer in der Praxis 2-4 Stunden. Trinken ist nach 1 Stunde möglich, Essen nach ca. 2 Stunden.

Bevor Sie und Ihr Kind nach Hause entlassen werden, findet eine Abschlussuntersuchung statt. Wenn alles in Ordnung ist, wird die Venenkanüle gezogen und Sie werden nochmals über das richtige Verhalten zu Hause aufgeklärt.

Während des gesamten Aufenthaltes in der Praxis ist die Anwesenheit eines Elternteils völlig ausreichend. Allerdings sollte ein zweiter Erwachsener das OP-Kind und den begleitenden Elternteil abholen, da das Kind auch auf der Fahrt überwacht werden muss. Alternativ können Sie mit einem Taxi nach Hause fahren.

Postoperativ erhalten Sie unsere Mobilfunknummer, unter der Sie uns 24 Stunden nach der Operation rund um die Uhr erreichen können.

Zu Hause kann Ihr Kind ohne Einschränkung alles essen und trinken außer Schokolade und Kakao. Einige Kinder sind noch etwas müde, andere Kinder verhalten sich, als wäre nichts gewesen.

Am darauffolgenden Tag findet die OP-Nachuntersuchung in unserer Praxis statt. Abschließend erhalten Sie den Brief für Ihren Kinderarzt.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Eingriffen: