HNO Praxis Düsseldorf-Derendorf

HNO Praxis Düsseldorf-Derendorf

Nasennebenhöhlen-OP

Symptome einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung (=Sinusitis) können eine ständige Nasensekretion, eine behinderte Nasenatmung, eine Riechminderung, Kopfschmerzen und eine Leistungsminderung sein.

Je nach Befund des präoperativ durchgeführten bildgebenden Verfahrens (= Digitale Volumentomographie/ DVT oder Computertomographie/ CT) werden in Allgemeinanästhesie Kieferhöhlen, Siebbeinzellen und/ oder Stirnhöhlen vorsichtig eröffnet und die bestehenden anatomischen Zugänge zu den Nasennebenhöhlen erweitert. Ziel ist eine dauerhaft gute Belüftung des NNH-Systems. Entzündlich verdickte Schleimhaut, ggf. auch Polypen, werden dabei schonend entfernt. Abschließend wird, falls erforderlich, eine leichte Nasentamponade eingelegt.

Wie vor jedem anderen Eingriff auch sollten 14 Tage vor der OP kein Aspirin und keine ASS-enthaltene Medikamente eingenommen werden.

Nach dem Eingriff sollten Sie 3 Wochen lang keinen Sport treiben, nicht heiß baden oder duschen, nicht die Sauna oder das Solarium besuchen, jegliche körperliche Anstrengung meiden.